Laut FOCUS Ärzteliste auch wieder 2017 unter den Top Medizinern für Nasenkorrekturen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin – das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!

Operative Brustvergrößerung für ein besseres Körper- und Lebensgefühl

Mit der operativen Brustvergrößerung (Mammaaugmentation) hilft die plastisch-ästhetische Chirurgie Frauen, die unter einer zu kleinen oder zu schlaffen Brust leiden. Für viele Frauen ist die Größe der Brust ein ganz wichtiger Bestandteil ihres Selbstbewusstseins. Eine zu kleine Brust im Vergleich zum restlichen Körper kann zu einer dauerhaften, seelischen Belastung führen. Die betroffenen Frauen stehen unter starkem psychischen Druck, sie fühlen sich beeinträchtigt und nicht attraktiv.

Lebensfreude und Selbstbewusstsein

Negative Auswirkungen auf die Sexualität sind bei diesen Frauen häufig festzustellen. Die operative Brustvergrößerung ist eine großartige Möglichkeit, mithilfe der plastisch-ästhetischen Chirurgie Defizite zu beheben. Das Ziel der Brustvergrößerung ist eine natürlich vergrößerte Brust, die zum Gesamtkörperbau passt. Ein hochwertiges Implantat vergrößert die bestehende Brustform.

Die erfolgreiche Brustvergrößerung bedeutet für viele Frauen einen erheblichen Gewinn an Lebensfreude und Selbstbewusstsein. Eine Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brust OP wünschen viele Frauen außerdem nach Schwangerschaft und Stillzeit. Die Brust ist dann häufig im Volumen deutlich gemindert und erschlafft. Dieser frühzeitige Alterungsprozess beeinträchtigt die noch jungen Frauen in ihrem Lebensgefühl ganz erheblich. Solche Fälle können mit dem Volumenausgleich im Rahmen einer Brust OP sehr gut operiert werden, da die Brusthaut bereits vorgedehnt ist. In einigen Fällen muss allerdings gleichzeitig eine Hautstraffung vorgenommen werden.

Silikon-Implantate für die Brustvergrößerung

Die heute zur Verfügung stehenden Implantate für die Brustvergrößerung haben alle eine Hülle aus Silikon. Sie stehen in verschiedenen Formen und Größen zur Verfügung. Die Klinik für Plastische Chirurgie verwendet ausschließlich Implantate mit einer Füllung aus Silikongel. Silikongel als Füllung liefert die besten Produkte, da sie formbeständig und sehr sicher sind.

Ausführliche Beratung vor einer Brustvergrößerung

Ein seriöser, qualifizierter Plastischer Chirurg führt vor der Brustvergrößerungs-OP eine intensive Beratung durch. In diesem Rahmen wird auch über mögliche Risiken aufgeklärt, die allerdings bei der Durchführung der Brust OP durch einen erfahrenen Chirurgen sehr gering sind. Das häufigste Problem bei der Brustvergrößerung ist die Kapselfibrose. Dabei bildet sich eine verdickte bindegewebsartige Hülle um das Brust-Implantat. In Einzelfällen muss diese Kapselfibrose operativ entfernt werden und ein neues Implantat eingesetzt werden.

Der Patientin muss vor der Brust OP deutlich gemacht werden, dass jedes Implantat bei genauer Untersuchung der Brust getastet werden kann. Außerdem sollte geklärt werden, dass seriöse plastisch-ästhetische Chirurgen es ablehnen, im Rahmen einer Brustvergrößerung unnatürlich große Brüste zu formen. Ein qualifiziert eingesetztes Brustimplantat verhindert weder das erfolgreiche Stillen noch die Teilnahme an mammografischen Untersuchungen.

Ablauf der Brusvergrößerung

Die Operation zur Brustvergrößerung erfordert einen Kurzaufenthalt von einer Nacht in einer Klinik. Es ist sicherlich von Vorteil, in ein Regelkrankenhaus zu gehen, da dort die gesamte Infrastruktur zur Verfügung steht. In der Regel erfolgt die Brust OP unter Vollnarkose. Die Operation zur Brustvergrößerung dauert ca. 90-120 Minuten. Vor der Operation wird individuell entschieden, welche Methode der Brustvergrößerung die beste für die jeweilige Patientin ist.

Während der Brustvergrößerung wird ein kleiner Schnitt von 4 cm Länge in der Brustumschlagfalte, am Rand der Brustwarze oder in der Achsel platziert. Das Implantat wird entweder hinter der Brustdrüse oder hinter dem Brustmuskel platziert. Einige Tage nach der Brust OP bestehen Schmerzen in der gespannten Brust. Zwei bis drei Wochen nach der Brustvergrößerung sollte ein spezieller BH getragen werden. Nach einigen Tagen kann der ganz normale Alltag wieder aufgenommen werden, Sport ist allerdings erst ab der sechsten Woche nach der Brust OP möglich. Mehr Hinweise zur Zeit nach der Brustvergrößerung finden Sie in unseren FAQ.

Dr. Bromba: Erfahrener plastisch-ästhetischer Chirurg für Brustvergrößerungen

Das St. Josefs-Krankenhaus in Essen Kupferdreh ist seit Jahren eine bewährte Klinik für Brustvergrößerungen. Der erfahrene und renommierte Chirurg Dr. Bromba führt hier im Krankenhaus stationär Brustvergrößerungen durch. Seine Patientinnen bekommen die Vorteile der Operation in einer großen Klinik geboten. Trotzdem müssen sie nicht auf die persönliche Betreuung durch Dr. Bromba verzichten. Bei Fragen zu Brustvergrößerungen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter 0201 455 1400 oder über unser Kontaktformular.

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin –
das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!