Laut FOCUS Ärzteliste auch wieder 2017 unter den Top Medizinern für Nasenkorrekturen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin – das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!

Lexikon - Brustvergrößerung (Mamaaugmentation)

Die Brustvergrößerung ist eine chirurgische Technik, die zum Gebiet der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie gehört. Eine Mammaaugmentation kann sowohl aus medizinischen als auch aus ästhetischen bzw. kosmetischen Gründen indiziert sein, wobei der Anteil der ästhetisch bedingten Eingriffe überwiegt. Medizinisch notwendige Brustvergrößerungen können beispielsweise nach einer Krebserkrankung zur Rekonstruktion der Brust durchgeführt werden. Umgangssprachlich wird eine Brustvergrößerung auch als Brust OP bezeichnet. Die Geschichte der Brust Chirurgie reicht über 100 Jahre zurück und hat sich seitdem kontinuierlich weiter entwickelt.  Mittlerweile gibt es in Deutschland zahlreiche Kliniken, die sich auf den Bereich Brustoperationen spezialisiert haben.

Brustvergrößerung Essen: Beispielsweise bietet das St. Josef-Krankenhaus in Essen-Kupferdreh in der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Brustvergrößerungen auf hohem medizinischem und ästhetischem Niveau.

Plastisch Ästhetische Chirurgie - Brustoperationen mit Verantwortung

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Techniken, mit denen man eine Brustvergrößerung durchführen kann.

  • Brustimplantate: Häufig wird eine Brust durch den Einsatz von Implantaten vergrößert. Hierbei wird ein aus Silikon bestehendes Implantat durch den Chirurgen entweder teilweise oder vollständig unter den Brustmuskel geschoben. Höchste Qualität und Sicherheit müssen dabei im Vordergrund stehen, um ein langfristig gutes Ergebnis zu erreichen.
  • Eigenfett: Weiterhin gibt es die Möglichkeit, die Brust durch den Einsatz von zuvor abgesaugtem Eigenfett aufzubauen.

Für seriöse ästhetische Chirurgen steht bei einer Brustvergrößerung im Vordergrund, dass das Ergebnis natürlich und ausgewogen sein muss. Eine zu große, auffällige Brust wird in jedem Fall vermieden. Frauen sollten sich bei dem Wunsch nach einer Brustvergrößerung immer intensiv beraten lassen, um realistische Vorstellungen von einer Brust OP zu bekommen.Die Operation an der Brust ist ein chirurgischer Eingriff, der eine längere Heilungsphase zur Folge hat. Auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ist die Frau noch einige Wochen in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt. Sport oder andere Freizeitaktivitäten sind erst nach Absprache mit dem Chirurgen wieder möglich.  Für eine gute Verheilung sollte für einige Zeit ein spezieller Büstenhalter getragen werden.

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin –
das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!