Laut FOCUS Ärzteliste auch wieder 2017 unter den Top Medizinern für Nasenkorrekturen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin – das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!

Stirnlifting - Schläfenlifting eine effektive Methode für eine jüngere und offenere Ausstrahlung

Mit jedem Lebensjahr verliert die Haut an Festigkeit und Elastizität. Aber auch zu rasche Gewichtsabnahme, eine Krankheit oder ungünstige Gewohnheiten lassen uns unter Umständen älter erscheinen. Zu den Bereichen, an denen sich solche nachteiligen Veränderungen besonders offensichtlich zeigen, gehören die Stirn und die Augenlider.

Ständiges Hochziehen der Stirn, wenn die Sehkraft nachlässt, oder das Runzeln bei angestrengter Tätigkeit hinterlassen im Laufe der Jahre zahlreiche Spuren. Die Augenbrauen rutschen allmählich nach unten, die Haut am Oberlid wirft schwere Falten, die Lidspalte wird schmaler und das gesamte Gesicht wirkt insgesamt müde.

Durch ein Stirn- oder Schläfenlifting lässt sich mit vergleichsweise geringem Aufwand ein deutlich frischeres Aussehen wiederherstellen. Noch vor wenigen Jahren war für eine solche Korrektur ein großer Schnitt innerhalb des Haarbereichs oder an der Haargrenze erforderlich. Heute gibt es minimalinvasive, endoskopische Methoden. Diese modernen Methoden sind sicher und relativ unkompliziert.

Welche Methoden stehen zur Auswahl beim Stirnlifting

Zu den Methoden, die häufig zur Anwendung kommen, gehört das sogenannte Stirnlift. Bei diesem Verfahren wird die gesamte abgesunkene Stirnpartie angehoben. Dieser Eingriff bewirkt außerdem eine seitliche Anhebung der Augenbrauenpartie und führt zu einer indirekten Oberlidstraffung.

Häufig wird ein solches Stirnlifting mit einer Korrektur der sogenannten ‚Zornesfalten‘ (tiefe, senkrecht verlaufende Falten zwischen den Augenbrauen) und ‚Denkerfalten‘ (tiefe, horizontal verlaufende Stirnfalten) kombiniert. Der Muskel, der für das Zusammenziehen der Stirn zwischen den Augenbrauen wird geschwächt. Auf diese Weise werden die Zornesfalten lang anhaltend reduziert.

Nach einer solchen Korrektur wirkt das Gesicht deutlich munterer und nicht mehr ärgerlich oder mürrisch. Ein tiefes Stirnlifting, bei dem die Verankerung der Stirnregion vom Knochen abgelöst und in Richtung Haaransatz verschoben wird, führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis.

Alternativ zum Stirnlifting ist ein Schläfenlifting möglich

Bei diesem Eingriff kann die seitliche Augenbrauenpartie selektiv angehoben werden. Auf diese Weise lässt sich auf einfache Weise ein deutlich jugendlicheres Aussehen erzielen.

Beim oberflächlichen Schläfenlifting verläuft der Schnitt dicht hinter der Linie des Haaransatzes. Die Haarfollikeln werden durch den Schnitt nicht geschädigt, sodass die Narbe später durch durchwachsende Haare weitgehend unsichtbar wird.

Dieser Eingriff erfordert viel Erfahrung, weil zwischen Unterhaut und Muskulatur präpariert wird. Bei Männern und Frauen mit sehr hoher Stirn kann dieser Eingriff genutzt werden, um die Stirn durch Anhebung der Augenbraue in Richtung Haaransatz optisch zu verkürzen.

Stirnlifting - Ablauf und Dauer des Eingriffs

Ein Stirnlift kann unter Lokalbetäubung, in leichtem Dämmerschlaf oder unter schonender Narkose ausgeführt werden. Die Behandlung verursacht lediglich leichte Schmerzen. In der Regel ist ein eintägiger stationärer Aufenthalt erforderlich.

Die Verbände werden am Tag nach dem Eingriff entfernt. Ein Schläfenlifting kann ambulant ausgeführt werden. Der einstündige Eingriff wird unter lokaler Betäubung oder im Dämmerschlaf ausgeführt. Einige Tage lang treten leichte Schwellungen und Verfärbungen auf. Die Nähte werden nach acht Tagen entfernt.

Haben Sie Fragen zu den vorgestellten Methoden oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Kontaktieren Sie uns! Wir sind jederzeit gern für Sie da.

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin –
das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!