Laut FOCUS Ärzteliste auch wieder 2018 unter den Top Medizinern für Nasenkorrekturen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin – das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!

Augenlidkorrektur Kosten

Die Augenlidkorrektur Kosten sind im Vergleich zum Nutzen des kleinen Eingriffs relativ gering. Die Operation erfolgt stationär und dauert ca. 1 Stunde und wenige Minuten. Am nachfolgenden Tag wird der Patient nach Hause entlassen und kann sich über einen frischen und wachen Blick freuen.

Mittlerweile sind die Augenlidkorrektur Kosten aufgrund der fortschreitenden Technik und der Häufigkeit der Anwendung durchaus erschwinglich. Wir klären Sie über die Augenlidkorrektur Kosten und die Operationsmethoden auf.

Lidkorrektur - Korrektur der Schlupflider

Nicht nur ältere Frauen, sondern immer mehr jüngere Menschen beklagen sich über Schlupflider und suchen einen Weg, den wachen Gesichtsausdruck ihrer Jugend zurück zu erhalten. Während der Körper mit Sport und einer gesunden Ernährung gestrafft wird, gibt es für straffe Augenlider kein Hausmittel und kein Patentrezept. Ein kleiner invasiver Eingriff löst die Problematik und sorgt für straffe Augen, die gleich ein paar Jahre jünger und vor allem weniger müde aussehen lassen.

Schlupflider werden mit der Entfernung der überschüssigen Haut, sowie einer Entfernung von Fett- und Muskelüberschüssen korrigiert. Die Naht wird mit einem hauchdünnen Faden vorgenommen, wodurch sich die Narbe später in der oberen Lidfalte verliert und nicht sichtbar ist. Nach Abschwellung, also wenige Tage nach dem Eingriff lässt sich die Operation nicht mehr erkennen und die Schlupflider sind einem wachen Blick gewichen.

Ablauf einer Augenlidkorrektur - Lidstraffung

Vor der eigentlichen Augenlidkorrektur wird ein Vorgespräch mit dem Patienten geführt. Darin wird dieser über die Notwendigkeit und den Ablauf der Operation informiert. Entschließt sich der Patient zu einer Operation, werden Vorher-Nachher-Fotos gemacht, damit der Effekt später sichtbar gemacht werden kann. Die möglichen Ergebnisse können anhand von Fotomodellen nachvollzogen werden.

Vor der Operation wird das spätere Schnittmuster beim Patienten angezeichnet. Sobald dieser liegt, fällt das Augenlid anders herab, so dass eine vorherige Planung der Schnittflächen erfolgen muss. Vor der Operation wird das Gewebe ums Auge herum lokal betäubt. Der Patient bleibt während der Operation wach. Bei den Augenlidern wird ein leichter Schnitt gesetzt, der vom Patienten nicht gespürt wird.

Während der Operation wird überschüssiges Fett und Muskelgewebe im Augenwinkel und unter der Augenbraue entfernt. Anschließend muss die Wunde nur noch genäht werden. Der extrem dünne Faden wird nach einer Woche gezogen. Nach der Operation treten leichte Blutergüsse und Schwellungen auf. Die Nähte werden mit dünnen Pflastern abgedeckt, damit diese gut verheilen. Mit Kühlpads wird für ein Abklingen der Schwellungen gesorgt. Die Kühlung sollte drei bis vier mal pro Tag wiederholt werden.

Wissenswertes zur Augenlidkorrektur

Die Augenlidkorrektur Kosten sind verhältnismäßig gering. Nach der Operation bleiben lediglich dünne Narben zurück, die bei geöffnetem Auge hinter der Lidfalte verschwinden und somit nicht sichtbar sind. Sonstige Operationszeichen können nicht entdeckt werden.

Die Augenlidkorrektur Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen, da die Operation aus medizinischer Sicht nicht notwendig ist. Cremes oder Botox sind keine dauerhafte Alternative zu einer Augenlidkorrektur. Wenn das Gewebe erschlafft ist, wandelt sich dieses nicht von selbst zurück.

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin –
das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!