Laut FOCUS Ärzteliste auch wieder 2019 unter den Top Medizinern für Nasenkorrekturen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin – das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!

Brustimplantate wechseln in der Klinik Essen

Nicht immer ist der Wunsch nach einer Brustvergrößerung ein bleibender Wunsch. Sehr häufig wollen Frauen nach einer gewissen Zeit Ihre Brustimplantate austauschen oder die Brustimplantate entfernen lassen. Das kann viele Ursachen haben. So kann sich der Geschmack der Frauen verändert haben oder die Figur hat sich geändert und die neue Brust passt nicht mehr dazu.

Zu Dr. med. Bromba kommen aber auch Frauen in die Klinik, die ihre Brustimplantate wechseln lassen möchten, weil sie veraltet sind oder Probleme verursachen. Brustimplantate wechseln an einer bereits operierten Brust ist nicht ganz einfach und muss im Vorfeld gut abgeklärt werden.

Brustimplantatwechsel - Gründe für den Austausch

Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, die Brustimplantate zu entfernen. Ein Grund könnte zum Beispiel eine Kapselfibrose sein. Als Kapselfibrose wird eine schmerzhafte Verhärtung der Gewebekapsel bezeichnet, wenn sie sich rund um das Implantat bildet. In der Häufigkeit beim Brustimplantate entfernen steht sie an erster Stelle. Trotzdem besteht für Frauen kein Grund zur Panik, denn dank moderner Operationstechniken entstehen Kapselfibrosen nur noch sehr selten und der Brustimplantatwechsel kann operativ vorgenommen werden.

Brustimplantate wechseln - Größere Oberweite gewünscht

Immer häufiger wollen Frauen ihre Brustimplantate austauschen, weil sie sich eine andere Größe oder eine andere Form wünschen. Das kann der Fall nach einer Schwangerschaft oder nach extremen Gewichtsveränderungen sein. In solchen Fällen muss Dr. med. Bromba auch ein gewisses Maß an psychischen Gesprächsfähigkeiten besitzen, denn nicht immer ist es sinnvoll, Brustimplantate zu wechseln, um einem neuen Schönheitsideal zu entsprechen.

Zeit für ein neues Brustimplantat

Moderne Brustimplantate sind sehr widerstandsfähig und halten so manches aus. Für Brustimplantate, die bereits vor 1990 eingesetzt wurden, gilt das leider nicht im gleichen Maße. Zu der Zeit war die Qualität noch nicht so hoch und die alten Implantate können möglicherweise auslaufen. Wenn Sie als Patientin so ein altes Implantat haben, sollten Sie Dr. med. Bromba aufsuchen und das weitere Vorgehen besprechen.

Nach einer intensiven Untersuchung wissen Sie genau, ob Ihr Implantat qualitativ noch gut ist oder ob es Zeit wird, alte Brustimplantate zu entfernen, um neue einzusetzen. In den meisten Fällen haben Brustimplantate eine Lebensdauer von 10 bis 30 Jahren. Sollten Sie allerdings irgendwelche Verhärtungen, Verformungen oder andere Unregelmäßigkeiten spüren, ist es unbedingt notwendig, den Ursachen auf den Grund zu gehen. Wenn Sie Brustimplantate haben, sollten Sie es nicht versäumen, regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchführen zu lassen.

Brustimplantatwechsel - Wenn der Vorgänger schlecht gearbeitet hat

Manchmal kommen Frauen in die Klinik, die über ein Verrutschen des Implantates klagen. Das Implantat kann abrutschen oder deutliche Falten aufweisen. In der Regel sind das Folgen einer unsachgemäßen Brustoperation. Aber auch hier kann die moderne Medizin in den meisten Fällen helfen und es ist sinnvoll, dass Sie Ihre Brustimplantate wechseln.

Brustimplantate wechseln - Nach der Operation

Medizinisch gesehen ist das Austauschen der Brustimplantate genau wie die erste Operation. Auch beim Brustimplantate wechseln sollten Sie erst wieder baden oder duschen, wenn die Naht komplett verheilt ist. Sportliche Betätigungen sind je nach Intensität für die nächsten 4 bis 6 Wochen nicht empfehlenswert und auf den Besuch der Sauna oder des Sonnenstudios sollten Sie ebenfalls für einige Zeit verzichten.

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin –
das Team von Dr. med. Bromba freut sich auf Sie!